Wie man im Winter Farbe trägt

Lassen Sie uns eines klarstellen: Sie müssen nicht von Farbe besessen sein. Niemand wird Sie dafür verurteilen, dass Sie den Rost der letzten Saison anstelle des rauchigen Topas dieser Saison tragen. Wenn sie dies tun, verdienen sie es, einen Farbton von Marsala-Rot 2015 zu bekommen.

Solange Sie den offensichtlichen Ratschlägen folgen – kleiden Sie sich für den Anlass, halten Sie sich an Farben, die Ihrem Hautton entsprechen, und wählen Sie Farbtöne, die nicht zusammenstoßen -, sind Sie golden. Entschuldigung, Pantone Nugget Haze 16-0952.

Das heißt, eine Änderung an Ihrem üblichen Farbkreis ist der einfachste Weg, um langweilige Outfits zu beleuchten, insbesondere im Winter – eine Zeit, in der die Versuchung besteht, im warmen Kokon aus Marine, Schwarz und Grau zu bleiben. „Mit jedem Farbton, der außerhalb des sicheren Spektrums liegt – Schwarz, Marine, Grau und Weiß – ist es am einfachsten, ein Outfit zu erden, indem Sie sich an ein helles Stück in Ihrem Look halten“, sagt Matt Braun, Design Manager von River Island.

Sie haben keine Lust auf Hosen mit weitem Bein? Denken Sie, Track Tops und Jogger sollten im Fitnessstudio bleiben? Dann lassen Sie einen neuen Farbton der Trick sein, der Ihre Garderobe auffrischt. Hier finden Sie alles, was Sie über das Tragen von Farben in diesem Winter wissen müssen.

So tragen Sie Farbe im Winter: Wichtige Tipps

Kennen Sie Ihren Hautton

Das Finden der richtigen Farbe für Ihren Hautton läuft im Wesentlichen darauf hinaus, Ihren Teint zu verstehen. Schauen Sie sich zuerst Ihren Unterarm an. Ist es fair? Halten Sie sich dann an dunklere Farben und vermeiden Sie alles, was zu blass ist. Olive? Schmeißen Sie alles Gelbe oder Grüne heraus, das zu nah an Ihrer Haut liegt, aber ansonsten werden Sie wild. Dunkel? Nun, lieber Freund, die Welt ist deine Auster (chromatisch gesehen).

„Je dunkler Ihr Hautton ist, desto einfacher ist es, helle Farben zu erzielen“, sagt Rich Simmons, Leiter des Styling-Teams beim Online-Styling-Service Stitch Fix. „Aber denken Sie daran, keine dieser Regeln ist hart und schnell. Ich würde immer empfehlen, Teile zu probieren, die sich außerhalb Ihrer Komfortzone befinden, um die relative Sicherheit Ihres Hauses zu gewährleisten, in dem die Beleuchtung natürlicher ist. “

Sorgfältig koordinieren

In der Regel neigen hellere Farben dazu, neben Schwarz oder Weiß stärker zu erscheinen. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise zweimal überlegen sollten, bevor Sie Ihre alltäglichen schwarzen Jeans anziehen.

Probieren Sie stattdessen eine dunkelblaue oder graue Hose oder einen Jeansstoff mit dunkler Kante, um einen weicheren Kontrast mit lebendigeren Farbtönen zu erzielen. „Je dunkler der Farbton, desto besser fällt Ihre hellere Farbauswahl auf“, sagt Simmons.

Materielle Angelegenheiten

Wie man im Winter Farbe trägt

Bei der richtigen Farbe geht es sowohl um Substanz als auch um Aussehen. „Künstliche Materialien [wie Polyester oder Acryl] nehmen Farbe und Druck besser auf und sorgen für ein lebendigeres Erscheinungsbild“, erklärt Nick Eley, Leiter des Herrenmode-Designs bei ASOS.

Aber lauter ist nicht immer besser. Naturfasern wie Baumwolle und Wolle wirken nach dem Färben weniger hart, insbesondere solche mit einem strukturierten Finish, das Tiefe hinzufügen kann, die den Gesamteffekt mildert.

Kleid für die Saison

Damit meinen wir nicht nur, die Shorts im Winter wegzupacken. Wenn die Nächte dunkler werden, sollte auch Ihre Garderobe dunkler werden. Zugegeben, fortgeschrittene Kommoden können im September mit Sonnengelb davonkommen, aber ein weitaus einfacherer Einstiegsschritt ist die Entscheidung für eine gedämpftere Palette.

„Tiefere, kräftigere Farbtöne Ihrer Lieblingsfarben eignen sich hervorragend für Herbst / Winter“, sagt Promise Bakare, Stylistin für Herrenbekleidung bei John Lewis. „Wenn zum Beispiel Rot einer Ihrer Sommerfavoriten ist, ist Burgund eine großartige Farbe für den Übergang.“

Fangen Sie klein an

Wie man im Winter Farbe trägt

„Als Fan des“ All Black, Everything „-Looks kann ich mich auf die Herausforderung beziehen, Farbe in eine ansonsten monochrome Garderobe zu bringen“, sagt Simmons. „Wenn Sie Ihre Palette ankurbeln möchten, bringen Sie Farbblitze durch Ihre Schuhe, Accessoires oder äußeren Schichten.“

Obwohl Khaki oder Senf nicht jedermanns Sache sind, ist ein mittelbrauner oder Kamelmantel universell elegant, während bunte Turnschuhe jedes Outfit heben können, ohne Ihren gesamten Teint zu beeinträchtigen.